Im Rahmen des Schülerwettbewerbs der Peter-Altmeier-Gesellschaft wurde auch in diesem Jahr wieder ein Sonderpreis der Initiative Koblenz-Mittelrhein e.V. überreicht.

Die Preisträgerin, Sabrina Bier, hatte sich in ihrer Arbeit mit alternativen Alterswohnkonzepten befasst. In seiner Laudatio hob der Vorsitzende der Initiative, Hans-Jörg Assenmacher, neben dem hohen wissenschaftlichen Fleiß der Arbeit hervor, dass gerade in einer Flächenregion alternative Wohnkonzepte im demografischen Wandel eine große Rolle spielen werden. Die Arbeit stelle eine Ermunterung der öffentlichen Planung zur Unterstützung dieser alternativen Wohnformen dar. Gelichzeitig freute sich Assenmacher über die große Teilnahme an diesem Wettbewerb quer durch die Region. es lagen u.a. Arbeiten aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Simmern, Koblenz, Bad Ems, Montabaur, Lahnstein und Bendorf vor. Die besten Arbeiten wurden im Rahmen der Veranstaltung von den Preisträgern vorgestellt. Die Initiative dankt der Peter-Altmeier-Gesellschaft für dieses Engagement unter Leitung des Vizepräsidenten, Herbert Lusczzynski.

180219 Schülerwettbewerb groß

 180219 Schülerwettbewerb klein

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.